Digitale Innovation in der Messeindustrie – Best Practice

Am 16. Mai 2024 präsentierten Gunnar Heinrich (CEO adventics) und Mykyta Fastovets (CEO ExpoPlatform) im Rahmen der IMEX Frankfurt die vier Finalisten des jährlichen UFI Digital Innovation Awards. Heinrich und Fastovets sind seit vielen Jahren Mitglieder der UFI Digital Innovation Working Group und Mitglieder der Award Jury.

IMEX Frankfurt, Mykyta Fastovets (CEO ExpoPlatform) und Gunnar Heinrich (CEO adventics)

UFI-Preis für digitale Innovation

 

Der Weltmesseverband UFI zeichnet seit 2011 Best Practices und herausragende Leistungen von Messeveranstaltern, Locationbetreibern, Dienstleistern und Verbänden aus der ganzen Welt aus. Der Wettbewerb steht allen Unternehmen aus der Messeindustrie offen, ganz unabhängig davon, ob sie UFI-Mitglieder sind oder nicht. Digital Innovation ist eine von sechs Award-Kategorien der UFI Awards – alle fokussieren auf die entscheidenden, aktuellen Herausforderungen für Unternehmen im Messesektor:

 

  • Digital Innovation Award
  • HR Award
  • Industry Partners Award
  • Marketing Award
  • Operations & Services Award
  • Sustainable Development Award

Die Gewinner aller Kategorien erhalten ihre Auszeichnung im Rahmen des 91. UFI Global Congress, der vom 20. bis 23. November 2024 im Rahmen der Koelnmesse stattfindet. Hier wird auch die mit dem Digital Innovation Award ausgezeichnete Lösung der Messebranche präsentiert. 

Die Finalisten des Digital Innovation Award

 

Die vier Finalisten des UFI Digital Innovation Awards 2024 sind Easyfairs, Messe München, Integrated Systems Europe 2024 und Consumer Technology Association (CTA). Alle vier haben hervorragende Lösungen und Innovationen entwickelt, die Mehrwert für die globalen UFI-Community mit sich bringen.

 

Easyfairs: „Data Aggregation Platform“

 

Bei der innovativen Lösung von Easyfairs werden Daten aus vielen operativen Daten aggregiert und stehen damit für einheitliche Analysen und normierte KPIs zur Verfügung. Gleichzeitig stehen die aggregierten Daten zur Verfügung, um ein internes KI-Model zu trainieren – so kann beispielsweise nach jeder Veranstaltung ein EasySummary generiert werden.

 

Messe München: „AI basierter Chatbot“

 

Das KI-basierte Dialogsystem der Messe München bietet auf Grundlage zahlreicher Datenquellen sowohl für interne als auch für externe Anwender eine interaktive Hilfe, um einfach und schnell an die unterschiedlichsten Informationen zu gelangen.

 

Integrated Systems Europe 2024 – South Access Welcome Screen

 

Der riesige transparente Screen präsentierte auf der Integrated Systems Europe 2024 dynamisch die unterschiedlichsten Informationen für Messebesucher. Mithilfe von Technologien der ISE-Aussteller realisiert, ist der South Access Welcome Screen gleichzeitig ein Showcase der Leistungsfähigkeit der Branche.

 

Consumer Technology Association (CTA): AI basierte Kampagne 

 

Die KI-basierte Kampagne für die CES 20224 in Las Vegas konnte die gesteckten Ziele für die Messe deutlich übertreffen. Über 4.300 Aussteller und 138.000 Besucher bedeuten für die 2024 wieder ausschließlich face-to-face stattfindende Messe ein Wachstum von über 40 %.

Der Gewinner der Digital Innovation Awards wird im Juli 2024 bekanntgegeben.

Die Awards-Website www.ufi.org/awards/digital-innovation-award/ stellt Gewinner und ausgezeichnete Best Practice im Bereich digitale Innovation in der Messeindustrie aus den vergangenen Jahren vor. Lesen Sie rein!

Weitere Details zum UFI Global Congress finden Sie auf www.uficongress.org.